logo

Heilbronner Weihnachtscircus

Facebook 0
Google+ 0
Twitter
LinkedIn 0
WhatsApp
Email
Mit Weltstar Alexander Lacey

Atemberaubende Weihnachten im 19. Heilbronner Weihnachtscircus

19 Jahre Heilbronner Weihnachtscircus - eine Erfolgsgeschichte, die ihresgleichen sucht. Eine Produktion, die auch in diesem Jahr aus dem Vollen schöpft, und ein Publikum, welches man sich nicht treuer und begeisterter wünschen kann.
„Heilbronn, die Region und der Weihnachtscircus, das geht einfach nur zusammen“, resümiert Sascha Melnjak mit Blick auf die Anfänge dieser einmaligen Produktion. Denn der Heilbronner Weihnachtscircus ist kein Circus aus der Konserve, sondern eine gewachsene Geschichte, die sich ausprobieren und immer wieder neu erfinden musste. „Dabei haben wir vieles richtig, aber auch gerade in den Anfangsjahren Fehler gemacht“, so Sascha Melnjak. „Wir sind wie die Echternacher Springprozession“, lacht Uwe Gehrmann, wenn er die Entwicklung des Heilbronner Weihnachtscircus beschreibt, „immer zwei Schritte vor, und einen zurück“.

Der 19. Heilbronner Weihnachtscircus soll alles noch einmal toppen, und Darbietungen präsentieren, die vor allem einmalig und außergewöhnlich sind, die alle Erwartungen der über 80.000 Besucherinnen und Besucher deutlich übertreffen.
Aus der ganzen Welt werden die besten Artisten, Akrobaten und Tierlehrer nach Heilbronn eingeladen – hier wird ab dem 20. Dezember eine Show mit allen nur denkbaren Superlativen präsentiert und gemeinsam Weihnachten gefeiert. In diesem Jahr kommt das bunte Ensemble aus Russland, England, China, Rumänien, Tschechien, Deutschland, USA und der Ukraine.

Ein besonders glückliches Händchen bewiesen die Veranstalter mit der Verpflichtung des englischen Tierlehrers Alexander Lacey. „Wir freuen uns ganz besonders auf die beste gemischte Raubtiernummer der Welt“, so Sascha Melnjak, und Uwe Gehrmann fügt hinzu, „Wenn eine Darbietung im Zirkus so gut ist, dass Sie über jedes Maß des Erwartbaren hinaus geht, dann spricht man mit Recht von einer Weltklassedarbietung. Es gibt Alexander Lacey, und dann kommt erst einmal lange nichts, was einem Vergleich standhalten könnte.“
Alle nur denkbaren Preise hat er in seiner einmaligen Karriere abgeräumt, darunter auch die höchste Auszeichnung beim „Internationalen Circusfestival von Monte Carlo“.
Nach einem 6-jährigen Engagement, als Star des Ringling Bros. and Barnum & Bailey Circus, dem größten Circus der Welt in den Vereinigten Staaten, ist Alexander Lacey mit seiner unvergleichlichen gemischten Raubtiergruppe zurück in Europa.

Boris Nikishkin ist ein echtes Zirkuskind und ein Profi in den unterschiedlichsten artistischen Disziplinen. Nur eine Sache konnte er nicht: dabei ernst bleiben – und so kam es wie es kommen musste, Boris wurde Clown ... und was für einer! In seiner russischen Heimat bereits seit vielen Jahren ein Star der Manege wurde auch das größte Circusfestival der Welt in Monte Carlo auf ihn aufmerksam. Von dort prämiert und fest entschlossen, nun auch den Heilbronner Weihnachtscircus in kreatives Chaos zu versetzen, freuen wir uns auf Boris Nikishkin, und seinen ebenso temperamentvollen Partner – Alexander Tarasenko.

Die großen Artistengruppen aus Peking gehören seit Jahren zum festen Bestandteil einer jeden Heilbronner Weihnachtscircus-Produktion. Es ist die einmalige Mischung aus brillanter, unerreichter Artistik, perfekter Choreographie und moderner Ästhetik, die die Darbietungen der großen chinesischen Ensembles so einmalig machen. „Handvoltigen extrem“, unfassbare Flugfiguren bis zum 4-Mann-Hoch. Sprünge von Partner zu Partner und über dieselben hinweg – das ist die Spezialität dieser weltweit einmaligen Darbietung. Selbstverständlich sind die diesjährigen dreizehn Artisten der China National Acrobatic Troupe mit „Pagoda of Bowls“ auch Gewinner des „Goldenen Clowns“ beim „Internationalen Circusfestival von Monte Carlo“.

Der nordamerikanische Bison gilt als das gefährlichste Landsäugetier. Intelligent, selbstbewusst und eigenwillig sind die prägnanten Charaktereigenschaften dieser imposanten Tiere. Hier erzwingt man nichts, und nur drei Tierlehrer weltweit wagten sich bisher an die schwierige Dressur. Marcel Krämer, ein echtes Kind des Circus kennt seine Schützlinge genau und hat mit unendlicher Geduld eine Darbietung mit vier dieser herrlichen Tiere geschaffen, die ihresgleichen sucht.

Auch in diesem Jahr werden über 40 weitere, goldprämierte Artisten, Akrobaten und Tierlehrer in der Manege des Heilbronner Weihnachtscircus erwartet, und die Käthchenstadt erneut in ein schwäbisches „Monte-Carlo-Circusfestival“ verwandeln.

Selbstverständlich gibt es veranstaltungsbegleitend auch in diesem Jahr eine vielfältige Gastronomie in der gewohnt gemütlichen, weihnachtlichen Atmosphäre mit Weihnachtsmarkt, unzähligen geschmückten Christbäumen und Cafégarten im großen beheizten Foyer-Zelt. Ein einzigartiges Ambiente, das zum Verweilen einlädt.

Mit Weltstar Alexander Lacey

SPIELZEIT 2017

20. DEZEMBER 2017 – 7. JANUAR 2018
HEILBRONN, Theresienwiese

FOTOGALERIE

Spielzeit 2003 - 2009

VIDEOS

Besuchen Sie Circusdream.ch auf YouTube

SOZIALE MEDIEN

Folge Circusdream.ch auf